Startseite
 Gemeindeverband Teningen



   HomeStartseite  KontaktKontakt  ImpressumImpressum

 



CDU-Newsletter

Links


Die letzten Jahre:

Archiv 2013

Archiv 2012

Archiv 2011

Archiv 2010

Archiv 2009

Archiv 2008

Archiv 2007

Archiv 2006






Nachruf

Wir trauern um unser Mitglied und unseren Freund

Martin Weiler

Martin Weiler

Allzu früh ist er am 27. Januar 2018 im Alter von 59 Jahren verstorben.
Er war seit 2004 Gemeinderat der Teninger CDU-Fraktion. Mit seinem geradlinigen Wesen und seiner aufrichtigen Art verkörperte er die Werte unserer Partei und diente unserer Gemeinde - tatkräftig, zupackend und immer freundlich.

Mit Martin Weiler verlieren wir einen engagierten, hilfsbereiten und stets verlässlichen Demokraten und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Seiner Frau und der ganzen Familie Weiler gilt unsere aufrichtige und herzliche Anteilnahme.

   Für den CDU-Gemeindeverband                        Für die CDU-Gemeinderatsfraktion
   Gerd Winterbauer                                              Dr. Peter Schalk



29.10.2017
CDU Teningen fordert:
600 Abgeordnete im Bundestag sind genug!

Bei ihrer Sitzung nach der Bundestagswahl besprach der Vorstand der Teninger CDU die Zusammensetzung des neuen Parlamentes. Dem neuen Bundestag gehören 709 Abgeordnete an. Das ist der größte Bundestag in der Geschichte der Bundesrepublik. In der ersten Wahl nach der Jahrtausendwende hatte der Bundestag noch 603 Abgeordnete. Nach China ist er nun das größte Parlament aller Staaten der Erde!

Diese Vergrößerung des Bundestages kommt durch die zahlreichen Überhangs- und Ausgleichsmandate. Wegen des bestehenden Wahlrechtes hat das Bundesverfassungsgericht diese gefordert.
 
Die CDU Teningen fordert deshalb ihren Bundestagsabgeordneten Peter Weiß und die Fraktionskollegen auf, entsprechende Initiativen zu ergreifen, um das Wahlrecht zu ändern.

Denn ein Abgeordneter verursacht pro Monat Kosten von rund 35 700 Euro. Also wird der Steuerzahler für zusätzliche einhundert Abgeordnete mit über 42 Millionen Euro pro Jahr belastet. Dazu kommen noch die Reisekosten und allgemeine Verwaltungskosten.

Außerdem mussten im Bundestag zusätzliche Sitzplätze geschaffen werden.
Es drängt sich die Frage auf: Machen mehr Mandate wirklich auch eine bessere Bürgervertretung? Arbeitet der Bundestag mit so vielen besser?

Keinesfalls soll hier eine Politikverdrossenheit oder Pauschalkritik erzeugt werden.

Aber die CDU Teningen ist der Meinung, dass die reguläre Anzahl von 598 Abgeordenten in den 299 Wahlkreisen in Deutschland reicht!

Sie fordert Regierung und Parlament auf, in der kommenden Legislaturperiode das Wahlrecht entsprechend zu ändern.